Über mich

Mein Name ist Lara, ich bin 24  und einer der glücklichen Menschen, die sich mit dem beschäftigen können, was sie lieben.

Ich bin aus der Hauptstadt in eine wunderschöne kleine Stadt mit großer Uni gezogen, in der ich Jahren Kunstgeschichte und Germanistik studiere und nun kurz vor meinem Bachelor stehe.

Ich bin auf kleinen Umwegen zur Kunstgeschichte gekommen, da ich das Fach eigentlich sterbens langweilig fand. Germanistik war meine große Leidenschaft und …Musikwissenschaft naja, das war halt mein Beifach.

Es dauerte nicht lange (um genau zu sein: zwei Minuten Satzlehre- und Gehörbildung 1), bis ich merkte, dass das einfach nichts für mich ist. Total frustiert von meinem Beifach setzte ich mich spaßeshalber in eine Kunstgeschichtevorlesung.

Und was soll ich sagen. Dann war es um mich geschehen. Ich saß die 90 Minuten breit grinsend da, und ja von dort an wusste ich: Ich liebe Kunstgeschichte! Mittlerweile ist Kunstgeschichte mein Hauptfach, meine Leidenschaft und ja, Thema meines Blogs.

Ich schreibe diesen Blog, um dich daran zu erinnern, dass das Studieren Spaß macht und das es viel mehr gibt als nur den Weg zum Hörsaal oder zur Bibliothek. Dass Kunstgeschichte ein wunderschönes Fach ist, und dass man auch schwierig scheinende Probleme, sei es fachliche Verständnis, Motivation oder andere Dinge, in den Griff bekommen kann.

Als jemand der mittendrin steckt in Klausuren, Hausarbeiten, Hiwistellen und Lern-Nachtschichten, möchte ich mit dir teilen, was ich lerne, was mich beschäftigt und wie man einfach an der Uni überlebt.

Und, habe ich dein Interesse geweckt? Dann folge mir per Mail und/oder über die sozialen Netzwerke und werde Teil der noch kleinen kunstgeschichte liebenden NetzTraktat-Familie!

Follow my blog with Bloglovin

Advertisements

4 Gedanken zu “Über mich

  1. Hey du! Ich bin über die Architekturbeschreibung auf deinen Blog gestoßen und hab mich ein bissl umgeschaut. Werd definitiv wiederkommen! Du hast nich zufällig Lust noch ein paar Fassaden zu beschreiben? ;D

    Gefällt 1 Person

    • Hallöchen! Danke für deinen Kommentar :) freut mich, dein Interesse geweckt zu haben! Ich habe auf jeden Fall vor noch einige Beschreibungen hochzuladen aber das wird vermutlich noch so 1-2 Monate dauern. Wenn du dich in den Newsletter einträgst bekommst du dann Bescheid! Lg Lara

      Gefällt mir

  2. Hallo Lara, ich schreibe eine Facharbeit zum Thema Stillleben und Salvador Dali. Ich kommen nur schwer voran da viele seiner Bilder surealistisch sind und es mir oft schwer fällt ein Stillleben zu erkennen. Könntest du mir etwas Licht ins Dunkle bringen bezogen auf die Veränderungen des Stillleben anhand Dalis Biographie?

    Gefällt mir

    • Liebe Birgit,
      Vielen Dank für deinen Kommentar! Ich sitze zur Zeit selbst an der Vorbereitung zu meinem Bachelor und habe leider nicht viel Zeit, mich in neue Bereiche einzulesen… Mit Dalí habe ich mich selbst auch noch nie beschäftigt, sonst könnte ich trotzdem versuchen dir ein wenig was an die Hand zu geben. Ist dein Thema direkt die Veränderung des Stilllebens anhand Dalís Werk? Dann lohnt es sich auf jeden Fall einen Bezug zu den Stillleben der „Alten Meister“ zu ziehen, vor allem die Niederländer Pieter Claesz und Willem Kalf. Du kannst auch, solange es argumentativ schlüssig bleibt (anhand eines Beispieles), darauf eingehen, dass es schwer ist mit den Stillleben Dalís, weil sie eben so wenig gegenständlich sind. Tut mir leid, dass ich dir nicht mehr helfen kann. Wenn du trotzdem noch eine Frage hast, melde dich gerne noch mal! :) Liebe Grüße

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s